Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileLandesarbeitsgericht KölnUrteil vom 15.05.2009, Aktenzeichen: 4 Sa 877/08 

LAG-KOELN – Aktenzeichen: 4 Sa 877/08

Urteil vom 15.05.2009


Leitsatz:Die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts zum Sachgrund Vertretung (§ 14 Abs. 1 S. 2 Nr. 3 TzBfG) ist mit europäischem Recht und dem Grundgesetz vereinbar.
Rechtsgebiete:TzBfG, Richtlinie 1999/99/EG, GG
Vorschriften:§ 14 Abs. 1 S. 2 Nr. 3 TzBfG, § 5 Nr. 1 Richtlinie 1999/99/EG, § GG Art. 12
Stichworte:Befristung, BAG-Rechtsprechung zum Sachgrund Vertretung, Vereinbarkeit mit europäischem Recht und Grundgesetz
Verfahrensgang:ArbG Köln, 12 Ca 571/08 vom 28.05.2008

Volltext

Um den Volltext vom LAG-KOELN – Urteil vom 15.05.2009, Aktenzeichen: 4 Sa 877/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom LAG-KOELN

LAG-KOELN – Urteil, 4 Sa 821/08 vom 15.05.2009

- Definition der bühnenrechtlichen Begriffe "Rolle", "Partie"

- Zum Begriff des "musikalischen Bühnenwerks"

LAG-KOELN – Urteil, 4 Sa 877/08 vom 15.05.2009

Die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts zum Sachgrund Vertretung (§ 14 Abs. 1 S. 2 Nr. 3 TzBfG) ist mit europäischem Recht und dem Grundgesetz vereinbar.

LAG-KOELN – Beschluss, 4 Ta 111/09 vom 12.05.2009

Das Arbeitsgericht ist gem. § 2 Abs. 1 Nr. 9 ArbGG zuständig für einen Anspruch eines Oberarztes gegen seinen Chefarzt auf Honorarbeteiligung.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Köln:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: