Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileLandesarbeitsgericht KölnUrteil vom 15.05.2009, Aktenzeichen: 4 Sa 877/08 

LAG-KOELN – Aktenzeichen: 4 Sa 877/08

Urteil vom 15.05.2009


Leitsatz:Die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts zum Sachgrund Vertretung (§ 14 Abs. 1 S. 2 Nr. 3 TzBfG) ist mit europäischem Recht und dem Grundgesetz vereinbar.
Rechtsgebiete:TzBfG, Richtlinie 1999/99/EG, GG
Vorschriften:§ 14 Abs. 1 S. 2 Nr. 3 TzBfG, § 5 Nr. 1 Richtlinie 1999/99/EG, § GG Art. 12
Stichworte:Befristung, BAG-Rechtsprechung zum Sachgrund Vertretung, Vereinbarkeit mit europäischem Recht und Grundgesetz
Verfahrensgang:ArbG Köln, 12 Ca 571/08 vom 28.05.2008

Volltext

Um den Volltext vom LAG-KOELN – Urteil vom 15.05.2009, Aktenzeichen: 4 Sa 877/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom LAG-KOELN

LAG-KOELN – Urteil, 4 Sa 821/08 vom 15.05.2009

- Definition der bühnenrechtlichen Begriffe "Rolle", "Partie"

- Zum Begriff des "musikalischen Bühnenwerks"

LAG-KOELN – Beschluss, 4 Ta 111/09 vom 12.05.2009

Das Arbeitsgericht ist gem. § 2 Abs. 1 Nr. 9 ArbGG zuständig für einen Anspruch eines Oberarztes gegen seinen Chefarzt auf Honorarbeteiligung.

LAG-KOELN – Urteil, 2 Sa 18/09 vom 11.05.2009

§ 20 TV-L i.V.m. § 21 TVÜ-L ist dahin auszulegen, dass für die Zuwendung des Jahres 2007 keine Rückzahlungsverpflichtung mehr besteht. Dies gilt insbesondere auch dann, wenn der Rückzahlungstatbestand erst im Jahre 2008 entstanden ist.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Köln:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.