Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-KOELNUrteil vom 14.09.2006, Aktenzeichen: 6 Sa 353/06 

LAG-KOELN – Aktenzeichen: 6 Sa 353/06

Urteil vom 14.09.2006


Leitsatz:Grundsätzlich muss sich aus der Kündigungserklärung ergeben, zu welchem Zeitpunkt das Arbeitsverhältnis beendet sein soll. Wenn kein konkreter Kündigungstermin genannt ist, so gilt die Kündigung im Zweifel als ordentliche Kündigung zum nächstzulässigen Kündigungstermin (im Anschluss an BAG, Urteil vom 15.12.2005 - 2 AZR 148/05 - NZA 2006, 791).
Rechtsgebiete: BGB
Vorschriften:§ 140 BGB, § 620 BGB, § 626 BGB
Stichworte:Kündigung, Bestimmtheit, Auslegung, Umdeutung
Verfahrensgang:ArbG Siegburg 5 Ca 3539/05 vom 14.02.2006

Volltext

Um den Volltext vom LAG-KOELN – Urteil vom 14.09.2006, Aktenzeichen: 6 Sa 353/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




LAG-KOELN - 14.09.2006, 6 Sa 353/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum