Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-KOELNUrteil vom 12.12.2008, Aktenzeichen: 11 Sa 777/08 

LAG-KOELN – Aktenzeichen: 11 Sa 777/08

Urteil vom 12.12.2008


Leitsatz:1. Die Weigerung persönliche Schutzausrüstung (Sicherheitsschuhe) zu tragen, kann nach vorheriger Abmahnung eine ordentliche verhaltensbedingte Kündigung rechtfertigen, wenn die Anordnung zum Tragen der Schutzausrüstung billigem Ermessen entsprach.

2. Beleidigungen, sonstige ehrverletzende Äußerungen oder persönliche Angriffe gegenüber Arbeitgeber, Vorgesetzten oder Kollegen kommen als Auflösungsgründe i.S.d. § 9 Abs. 1 Satz 2 KSchG in Betracht.
Rechtsgebiete: KSchG, GewO
Vorschriften:§ 1 Abs. 2 KSchG, § 9 KSchG, § 106 GewO
Stichworte:verhaltensbedingte Kündigung, Direktionsrecht, persönliche Schutzausrüstung, Auflösungsantrag
Verfahrensgang:ArbG Aachen, 6 Ca 4456/07 vom 23.04.2008

Volltext

Um den Volltext vom LAG-KOELN – Urteil vom 12.12.2008, Aktenzeichen: 11 Sa 777/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




LAG-KOELN - 12.12.2008, 11 Sa 777/08 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum