Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-KOELNUrteil vom 10.03.2008, Aktenzeichen: 2 Sa 1411/07 

LAG-KOELN – Aktenzeichen: 2 Sa 1411/07

Urteil vom 10.03.2008


Leitsatz:Einzelfallauslegung eines RationalisierungsschutzTV: regeln Tarifvertragsparteien einerseits ein Verbot der Produktionsverlagerung und bestimmen sie gleichzeitig, wie Schadensersatz berechnet wird, falls entgegen dem Verbot betriebsbedingte Kündigungen ausgesprochen werden, spricht dies für die Auslegung, dass ein absolutes Kündigungsverbot nicht gewollt war.
Rechtsgebiete:KSchG
Vorschriften:§ 1 KSchG
Stichworte:tarifliches Kündigungsverbot, Tarifauslegung
Verfahrensgang:ArbG Aachen, 3 Ca 1542/07 vom 25.09.2007

Volltext

Um den Volltext vom LAG-KOELN – Urteil vom 10.03.2008, Aktenzeichen: 2 Sa 1411/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

LAG-KOELN - 10.03.2008, 2 Sa 1411/07 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum