Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-KOELNBeschluss vom 28.03.2006, Aktenzeichen: 14 (8) Ta 104/06 

LAG-KOELN – Aktenzeichen: 14 (8) Ta 104/06

Beschluss vom 28.03.2006


Leitsatz:Der zur Weiterbeschäftigung verurteilte Arbeitgeber kann sich jedenfalls dann nicht auf die Unmöglichkeit der Weiterbeschäftigung berufen, wenn das Arbeitsverhältnis auf die Schwestergesellschaft des Arbeitgebers übergegangen sein soll, beide Unternehmen aber durch eine gemeinsame und einheitliche Personalleitung gesteuert werden.
Rechtsgebiete: ZPO
Vorschriften:§ 888 ZPO
Stichworte:Zwangsgeld wegen Weiterbeschäftigungstitel
Verfahrensgang:ArbG Bonn 2 Ca 2828/05 vom 14.02.2006

Volltext

Um den Volltext vom LAG-KOELN – Beschluss vom 28.03.2006, Aktenzeichen: 14 (8) Ta 104/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




LAG-KOELN - 28.03.2006, 14 (8) Ta 104/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum