Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-KOELNBeschluss vom 22.07.2008, Aktenzeichen: 9 TaBV 8/08 

LAG-KOELN – Aktenzeichen: 9 TaBV 8/08

Beschluss vom 22.07.2008


Leitsatz:Der Betriebsrat hat keinen Anspruch gegen den Arbeitgeber auf Ersatz von Rechtsanwaltskosten, die durch ein einstweiliges Verfügungsverfahren auf Sicherung eines Mitbestimmungsrechts bei der Errichtung und Besetzung der betrieblichen Beschwerdestelle nach § 13 AGG entstanden sind.
Rechtsgebiete: BetrVG, AGG
Vorschriften:§ 40 BetrVG, § 13 AGG
Stichworte:Betriebsrat, Kostenfreistellung, einstweilige Verfügung, betriebliche Beschwerdestelle
Verfahrensgang:ArbG Siegburg, 2 BV 107/07 vom 05.12.2007

Volltext

Um den Volltext vom LAG-KOELN – Beschluss vom 22.07.2008, Aktenzeichen: 9 TaBV 8/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




LAG-KOELN - 22.07.2008, 9 TaBV 8/08 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum