Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-KOELNBeschluss vom 20.06.2005, Aktenzeichen: 2 TaBV 9/05 

LAG-KOELN – Aktenzeichen: 2 TaBV 9/05

Beschluss vom 20.06.2005


Leitsatz:Ist zwischen den Betriebsparteien streitig, ob ein Arbeitsplatz nicht mehr von der höchsten Tarifgruppe erfasst wird, ist das Zustimmungsersetzungsverfahren durch zuführen. Die gilt auch dann, wenn der MA zuvor auf einem anderen außertariflichen Arbeitsplatz beschäftigt war.
Rechtsgebiete:BetrVG
Vorschriften:§ 99 BetrVG
Stichworte:Aussertariflicher MA, Eingruppierung, Einleitung, Zustimmungsersetzungsverfahren
Verfahrensgang:ArbG Köln 6 BV 320/03 vom 09.09.2004

Volltext

Um den Volltext vom LAG-KOELN – Beschluss vom 20.06.2005, Aktenzeichen: 2 TaBV 9/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

LAG-KOELN - 20.06.2005, 2 TaBV 9/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum