Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-KOELNBeschluss vom 11.01.2006, Aktenzeichen: 2 Ta 447/05 

LAG-KOELN – Aktenzeichen: 2 Ta 447/05

Beschluss vom 11.01.2006


Leitsatz:Ist außergerichtlich von einer Partei die Anfechtung des Arbeitsvertrages und die Forderung auf Rückzahlung sämtlicher bezogener Vergütungen geltend gemacht worden und einigen sich die Parteien darauf, dass die Anfechtung nicht ausgeübt und die Rückzahlung nicht verlangt werden darf, so ist der Streitwert nicht gem. § 42 Abs. 4 oder 5 GKG beschränkt.
Rechtsgebiete: RVG, GKG
Vorschriften:§ 33 Abs. 3 RVG, § 42 Abs. 4 GKG, § 42 Abs. 5 GKG
Stichworte:Streitwertbeschwerde, Vergleich, Streitgegenstand
Verfahrensgang:ArbG Köln 6 Ca 5652/05 vom 11.10.2005

Volltext

Um den Volltext vom LAG-KOELN – Beschluss vom 11.01.2006, Aktenzeichen: 2 Ta 447/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




LAG-KOELN - 11.01.2006, 2 Ta 447/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum