Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-HAMMUrteil vom 19.09.2005, Aktenzeichen: 8 Sa 2213/03 

LAG-HAMM – Aktenzeichen: 8 Sa 2213/03

Urteil vom 19.09.2005


Leitsatz:Für die bei der krankheitsbedingten Kündigung erforderliche Zukunftsprognose ist von den im Kündigungszeitpunkt maßgeblichen Verhältnissen auszugehen, weswegen nachträglich gewonnene Erkenntnisse aus einem gerichtlichen Sachverständigengutachten zu Krankheitsdiagnostik und weiteren Therapiemaßnahmen unberücksichtigt bleiben müssen.
Rechtsgebiete: KSchG
Vorschriften:§ 1 KSchG
Stichworte:Kündigung, personenbedingte Kündigung, Krankheit, mangelnde gesundheitliche Eignung, psychische Erkrankung, Sicherheitsbedenken, Zukunftsprognose, Beurteilungszeitpunkt, Therapieplan
Verfahrensgang:ArbG Gelsenkirchen 4 Ca 2268/02 vom 05.11.2003

Volltext

Um den Volltext vom LAG-HAMM – Urteil vom 19.09.2005, Aktenzeichen: 8 Sa 2213/03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




LAG-HAMM - 19.09.2005, 8 Sa 2213/03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum