Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileLandesarbeitsgericht HammUrteil vom 01.12.2004, Aktenzeichen: 18 Sa 795/04 

LAG-HAMM – Aktenzeichen: 18 Sa 795/04

Urteil vom 01.12.2004


Rechtsgebiete:BGB, ZPO
Vorschriften:§ 611 Abs. 1 BGB, § 388 BGB, § 389 BGB, § 394 BGB, § 850 c ZPO, § 850 d ZPO
Stichworte:Arbeitsvergütung, Aufrechnung des Arbeitgebers mit Gegenforderungen, Pfändungsschutz
Verfahrensgang:ArbG Rheine 3 Ca 1717/03 vom 25.02.2004

Volltext

Um den Volltext vom LAG-HAMM – Urteil vom 01.12.2004, Aktenzeichen: 18 Sa 795/04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom LAG-HAMM

LAG-HAMM – Urteil, 18 Sa 1263/04 vom 01.12.2004

Die dienstplanmäßige Freistellung eines Arbeitnehmers im Schichtdienst an einem Feiertag schließt dessen Anspruch auf Entgeltzahlung nach § 2 Abs. 1 EFZG nur dann aus, wenn sich die dienstplanmäßige Freistellung aus einem Schema ergibt, das von der Feiertagsruhe an bestimmten Tagen unabhängig ist.

LAG-HAMM – Urteil, 18 Sa 481/04 vom 01.12.2004

Die dienstplanmäßige Freistellung eines Arbeitnehmers im Schichtdienst an einem Feiertag schließt dessen Anspruch auf Entgeltzahlung nach § 2 Abs. 1 EFZG nur dann aus, wenn sich die dienstplanmäßige Freistellung aus einem Schema ergibt, das von der Feiertagsruhe an bestimmten Tagen unabhängig ist.

LAG-HAMM – Urteil, 18 Sa 1403/04 vom 01.12.2004

Die dienstplanmäßige Freistellung eines Arbeitnehmers im Schichtdienst an einem Feiertag schließt dessen Anspruch auf Entgeltzahlung nach § 2 Abs. 1 EFZG nur dann aus, wenn sich die dienstplanmäßige Freistellung aus einem Schema ergibt, das von der Feiertagsruhe an bestimmten Tagen unabhängig ist.

Gesetze

Anwälte in Hamm:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: