Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLandesarbeitsgericht HamburgVerkündungsdatum 

Landesarbeitsgericht (LAG) Hamburg: aktuelle Urteile online finden

Entscheidungen sortiert nach Verkündungsdatum

2013JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
JuliAugustSeptemberOktober--
2012JanuarFebruarMärz--Juni
-AugustSeptemberOktober-Dezember
2011JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
JuliAugust--NovemberDezember
2010Januar--AprilMaiJuni
JuliAugustSeptember--Dezember
2009Januar-MärzAprilMaiJuni
JuliAugust-OktoberNovemberDezember
2008JanuarFebruarMärz-MaiJuni
-AugustSeptemberOktoberNovemberDezember
2007JanuarFebruar-April--
JuliAugustSeptember-NovemberDezember
2006---April-Juni
-AugustSeptemberOktoberNovember-
2005JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
-AugustSeptemberOktober--
2004Januar--AprilMaiJuni
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
2003JanuarFebruarMärz--Juni
---Oktober--
2002JanuarFebruarMärz-MaiJuni
JuliAugustSeptemberOktober--
2001----MaiJuni
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember

Weitere Informationen zu: Landesarbeitsgericht Hamburg

Das Landesarbeitsgericht Hamburg ist eines von insgesamt achtzehn Landesarbeitsgerichten in Deutschland. Vor dem Landesarbeitsgericht Hamburg verhandelt werden Verfahren in der zweiten Instanz. Es entscheidet und verhandelt über Beschwerden und Berufungen. Wurde ein Urteil am Arbeitsgericht getroffen, gegen das die unterlegene Partei Berufung einlegen möchte, wird die Angelegenheit am Landesarbeitsgericht Hamburg verhandelt. Voraussetzung ist jedoch, dass die Berufung vom Arbeitsgericht zugelassen wurde. Ebenfalls zuständig ist das Landesarbeitsgericht für Streitigkeiten in der zweiten Instanz, in denen eine Kündigung bzw. das Nichtbestehen oder Bestehen eines Arbeitsverhältnisses Gegenstand des Rechtsstreits ist. Auch bei Streitigkeiten, bei denen der Beschwerdegegenstand 600 Euro übersteigt, zeigt sich das Landesarbeitsgericht in der zweiten Instanz zuständig.

Struktur des Landesarbeitsgerichts Hamburg

Das Landesarbeitsgericht Hamburg besteht aus insgesamt 8 Kammern. Welche Kammer für welche Beschwerde bzw. Berufung zuständig ist, wird im Geschäftsverteilungsplan geregelt. Dieser wird jährlich vom Präsidium festgelegt. Entscheidungen am Landesarbeitsgericht Hamburg werden durch eine Kammer getroffen. Diese ist mit einem Berufsrichter besetzt. Zur Seite stehen dem Berufsrichter zwei ehrenamtliche Richter.

Dem Landesarbeitsgericht Hamburg untergeordnet ist das Arbeitsgericht Hamburg, das im selben Gebäude zu finden ist wie das LAG Hamburg. In der Gerichtshierarchie über ihm steht lediglich das Bundesarbeitsgericht mit Sitz in Erfurt. Zuständig ist das Landesarbeitsgericht Hamburg für den gesamten Bezirk der Freien Hansestadt Hamburg. Am Landesarbeitsgericht sind aktuell 8 Berufsrichter sowie 240 ehrenamtliche Richter tätig sowie 12 Beamte und Angestellte.

Vor dem Landesarbeitsgericht Hamburg besteht Rechtsvertretungspflicht, d.h. man muss sich anwaltlich vertreten lassen. Um eine optimale Vertretung zu gewährleisten, empfiehlt es sich, einen Anwalt zu mandatieren, der mit dem Rechtsgebiet Arbeitsrecht vertraut ist wie z.B. ein Anwalt für Arbeitsrecht. Ebenfalls ist es möglich, sich vor dem Landesarbeitsgericht Hamburg von einem Vertreter eines Arbeitgeberverbandes oder einer Gewerkschaft vertreten zu lassen.


Weitere Urteile


Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Urteile nach Gerichten:

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

Landesarbeitsgericht (LAG) Hamburg – Urteile online finden © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum