Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-DUESSELDORFUrteil vom 23.01.2003, Aktenzeichen: 11 (13) Sa 1102/02 

LAG-DUESSELDORF – Aktenzeichen: 11 (13) Sa 1102/02

Urteil vom 23.01.2003


Leitsatz:1. Da § 125 Abs. 1 Satz 1 InsO voraussetzt, dass es sich um eine Betriebsänderung i. S. des § 111 BetrVG handelt, kommt es auch im Rahmen des § 125 InsO zunächst darauf an, inwieweit eine Stilllegung des Betriebs oder eine Betriebsveräußerung geplant waren (wie BAG 16.05.2002 - 8 AZR 319/01 - EzA § 613 a BGB Nr. 210).

2. Für den im Rahmen des § 125 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 InsO vom Insolvenzverwalter zu erbringenden Nachweis einer geplanten Stilllegung des Betriebs reichen u. U. die Kündigung aller Arbeitnehmer und der Entschluss zu einer sog. Ausproduktion nicht aus, wenn es kurze Zeit (hier: circa einen Monat) nach dem Abbruch von Verhandlungen über eine Betriebsveräußerung mit demselben Interessenten doch noch zu einem Betriebsübergang nach § 613 a Abs. 1 Satz 1 BGB kommt.
Rechtsgebiete: BGB, KSchG, InsO, BetrVG
Vorschriften:§ 613 a Abs. 1 BGB, § 1 Abs. 2 KSchG, § 125 Abs. 1 InsO, § 111 BetrVG
Verfahrensgang:ArbG Wuppertal 6 Ca 1781/02 vom 26.06.2002

Volltext

Um den Volltext vom LAG-DUESSELDORF – Urteil vom 23.01.2003, Aktenzeichen: 11 (13) Sa 1102/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




LAG-DUESSELDORF - 23.01.2003, 11 (13) Sa 1102/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum