Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-DUESSELDORFUrteil vom 04.11.1998, Aktenzeichen: 12 Sa 1342/98 

LAG-DUESSELDORF – Aktenzeichen: 12 Sa 1342/98

Urteil vom 04.11.1998


Leitsatz:Bei dem Anspruch auf Mutterschutzlohn sind arbeitsvertraglich vorgesehene bzw. angelegte Änderungen der Arbeitsbedingungen, die nach Ablauf des Referenzzeitraums eintreten, nicht nur zu berücksichtigen, wenn sie zu einer dauerhaften Verdiensterhöhung (vgl. BAG, Urteil vom 08.08.1990, 5 AZR 584/89, AP Nr. 13 zu § 11 MuSchG 1968), sondern auch wenn sie zu einer Verdienstminderung führen.
Rechtsgebiete:MuSchG
Vorschriften:§ 11 MuSchG
Stichworte:Höhe des Mutterschutzlohns - dauerhafte Verdienstminderung infolge Änderung der Arbeitszeit nach dem Referenzzeitraum
Verfahrensgang:ArbG Essen 1 Ca 483/98 vom 14.05.1998

Volltext

Um den Volltext vom LAG-DUESSELDORF – Urteil vom 04.11.1998, Aktenzeichen: 12 Sa 1342/98 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

LAG-DUESSELDORF - 04.11.1998, 12 Sa 1342/98 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum