Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-BRANDENBURGUrteil vom 30.06.2005, Aktenzeichen: 9 Sa 79/05 

LAG-BRANDENBURG – Aktenzeichen: 9 Sa 79/05

Urteil vom 30.06.2005


Leitsatz:Die tarifvertragliche Versetzungsbefugnis nach § 5 Abs. 1 TV Ratio in d. F. v. 29.06.2002 beinhaltet eine nicht mehr mit den Wertungen des § 2 KSchG zu vereinbarende Regelung des Direktionsrechts des Arbeitgebers. Die Bestimmungen des TV Ratio beinhalten eine dauerhafte und erhebliche Umgestaltung der Arbeitsvertraglichen Pflichten des von der Zuordnung zu V. betroffenen Arbeitnehmers. Dies ist ein Eingriff in den kündigungsschutzrechtlich gesicherten Kernbereich des Arbeitsverhältnisses.
Rechtsgebiete:TV Rationalisierungsschutz und Beschäftigungssicherung
Vorschriften:§ TV Rationalisierungsschutz und Beschäftigungssicherung
Stichworte:Versetzung des Arbeitnehmers in eine Beschäftigungs- und Qualifizierungseinheit auf Grund tarifvertraglich erweiterten Direktionsrechts (V.)
Verfahrensgang:ArbG Potsdam 5 Ca 1325/04 vom 07.12.2004

Volltext

Um den Volltext vom LAG-BRANDENBURG – Urteil vom 30.06.2005, Aktenzeichen: 9 Sa 79/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

LAG-BRANDENBURG - 30.06.2005, 9 Sa 79/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum