Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-BERLINUrteil vom 26.08.2005, Aktenzeichen: 6 Sa 633/05 

LAG-BERLIN – Aktenzeichen: 6 Sa 633/05

Urteil vom 26.08.2005


Leitsatz:Die Regelung in einem Aufhebungsvertrag, wonach sämtliche Ansprüche des Arbeitnehmers aus seinem Arbeitsverhältnis und aus Anlass von dessen Beendigung - gleich aus welchem Rechtsgrund - abgegolten sein sollen, kann auch etwaige Schadenersatz- oder Entschädigungsansprüche des Arbeitnehmers gegen seinen Vorgesetzten wegen sog. Mobbings erfassen.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 197 BGB, § 253 Abs. 2 BGB, § 397 Abs. 2 BGB, § 421 BGB, § 423 BGB, § 823 Abs. 1 BGB, § 826 BGB
Stichworte:Mobbing, Ausgleichsklausel
Verfahrensgang:ArbG Berlin 4 Ca 16890/04 vom 27.01.2005

Volltext

Um den Volltext vom LAG-BERLIN – Urteil vom 26.08.2005, Aktenzeichen: 6 Sa 633/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

LAG-BERLIN - 26.08.2005, 6 Sa 633/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum