Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-BERLINUrteil vom 14.03.2003, Aktenzeichen: 6 Sa 1256/02 

LAG-BERLIN – Aktenzeichen: 6 Sa 1256/02

Urteil vom 14.03.2003


Leitsatz:Ein Fluggastkontrolleur, der vom Arbeitgeber abgemahnt worden ist, weil er dessen Unternehmen gegenüber Praktikanten eine "Scheißfirma" genannt und von "Hungerlohn" gesprochen hat, kann verhaltensbedingt entlassen werden, wenn er kurze Zeit später zahlreiche Fluggäste auf einen Job anspricht und sich dazu von ihnen Visitenkarten geben lässt.
Rechtsgebiete:KSchG
Vorschriften:§ 1 Abs. 2 Satz 1 KSchG
Stichworte:Geringschätzung des Arbeitgebers
Verfahrensgang:ArbG Berlin 16 Ca 28350/01 vom 18.03.2003

Volltext

Um den Volltext vom LAG-BERLIN – Urteil vom 14.03.2003, Aktenzeichen: 6 Sa 1256/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

LAG-BERLIN - 14.03.2003, 6 Sa 1256/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum