Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileLandesarbeitsgericht BerlinUrteil vom 09.06.2006, Aktenzeichen: 6 Sa 445/06 

LAG-BERLIN – Aktenzeichen: 6 Sa 445/06

Urteil vom 09.06.2006


Leitsatz:§ 9 TzBfG zwingt den Arbeitgeber nicht, einen Arbeitsplatz mit einer vom Arbeitnehmer gewünschten längeren Arbeitszeit einzurichten und dazu vorhandene Arbeitsplätze entsprechend neu zuzuschneiden.
Rechtsgebiete:TzBfG, BGB
Vorschriften:§ 9 TzBfG, § 612a BGB
Stichworte:Arbeitszeitverlängerung, Maßregelung
Verfahrensgang:ArbG Berlin 42 Ca 17666/05 vom 18.01.2006

Volltext

Um den Volltext vom LAG-BERLIN – Urteil vom 09.06.2006, Aktenzeichen: 6 Sa 445/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom LAG-BERLIN

LAG-BERLIN – Urteil, 6 Sa 445/06 vom 09.06.2006

§ 9 TzBfG zwingt den Arbeitgeber nicht, einen Arbeitsplatz mit einer vom Arbeitnehmer gewünschten längeren Arbeitszeit einzurichten und dazu vorhandene Arbeitsplätze entsprechend neu zuzuschneiden.

LAG-BERLIN – Urteil, 14 Sa 481/06 vom 18.05.2006

Ein Anspruch auf Heimzulage ist vom Vorliegen einer typischerweise durch die Heimleitung fremdbestimmten Ordnung n i c h t abhängig. Es genügt die Gesamtverantwortung für die tägliche Lebensführung der behinderten Bewohner einer 4-Personen-Wohngemeinschaft.

LAG-BERLIN – Beschluss, 6 Ta 771/06 vom 16.05.2006

Im Falle einer Verurteilung zur Auskunftserteilung und Entschädigungszahlung bei nicht fristgemäßer Leistung gemäß § 61 Abs. 2 Satz 1 ArbGG kann die Vollstreckungsklausel bereits vor Fristablauf und ohne Nachweis der Nichterfüllung gemäß § 724 Abs. 2 ZPO, § 62 Abs. 2 Satz 1 ArbGG vom Urkundsbeamten der Geschäftsstelle erteilt werden.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Berlin:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: