Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-BERLINBeschluss vom 28.11.2006, Aktenzeichen: 17 Ta (Kost) 6080/06 

LAG-BERLIN – Aktenzeichen: 17 Ta (Kost) 6080/06

Beschluss vom 28.11.2006


Leitsatz:I. Die Kosten eines Privatgutachtens sind nur erstattungsfähig, wenn es im Zeitpunkt der Beauftragung des Sachverständigen zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung oder Rechtsverteidigung notwendig war, das Gutachten einzuholen.

II. Kann der Arbeitgeber den Kündigungsvorwurf (Fertigung eines anonymen Schreibens durch den Arbeitnehmer) auch ohne das Privatgutachten darlegen, ist die Beauftragung des Sachverständigen nicht in dem genannten Sinne erforderlich. Es ist dabei ohne Belang, dass gegebenenfalls ein gleichartiges gerichtliches Gutachten eingeholt werden muss.
Rechtsgebiete: ZPO
Vorschriften:§ 91 Abs. 1 ZPO
Stichworte:Privatgutachten, Erstattung der Kosten
Verfahrensgang:ArbG Berlin 30 Ca 3032/05 vom 15.05.2006

Volltext

Um den Volltext vom LAG-BERLIN – Beschluss vom 28.11.2006, Aktenzeichen: 17 Ta (Kost) 6080/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




LAG-BERLIN - 28.11.2006, 17 Ta (Kost) 6080/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum