Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-BERLIN-BRANDENBURGUrteil vom 30.05.2007, Aktenzeichen: 15 Sa 355/07 

LAG-BERLIN-BRANDENBURG – Aktenzeichen: 15 Sa 355/07

Urteil vom 30.05.2007


Leitsatz:Wird ein ausgebildeter Gärtner überwiegend zur Sichtkontrolle bei Straßenbäumen nach vorgegebenen Parametern im Rahmen der Verkehrssicherungspflichten eingesetzt und muss er die Prüfergebnisse am PC in die EDV eingeben, dann stellt dies eine hochwertige Tätigkeit im Sinne der Lohngruppe 5, Fallgruppe 1 des Berliner Bezirkstarifvertrages Nr. 2 dar.
Rechtsgebiete: Berliner Bezirkstarifvertrag
Vorschriften:§ Berliner Bezirkstarifvertrag Nr. 2, § Berliner Bezirkstarifvertrag Nr. 2 Lgr. 5 Ziff. 1, § Berliner Bezirkstarifvertrag Nr. 2 Lgr. 6 Ziff. 1, § Berliner Bezirkstarifvertrag Nr. 2 Lgr. 6 Ziff. 2, § Berliner Bezirkstarifvertrag Nr. 22 Lgr. 7 Ziff. 1, § Berliner Bezirkstarifvertrag Nr. 22 Lgr. 7 Ziff. 11
Stichworte:Eingruppierung von kommunalen Gärtner - Baumkontrollen, hochwertige Arbeiten
Verfahrensgang:ArbG Berlin 93 Ca 16275/06 vom 05.12.2006

Volltext

Um den Volltext vom LAG-BERLIN-BRANDENBURG – Urteil vom 30.05.2007, Aktenzeichen: 15 Sa 355/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




LAG-BERLIN-BRANDENBURG - 30.05.2007, 15 Sa 355/07 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum