Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-BERLIN-BRANDENBURGUrteil vom 18.08.2008, Aktenzeichen: 10 Sa 908/08 

LAG-BERLIN-BRANDENBURG – Aktenzeichen: 10 Sa 908/08

Urteil vom 18.08.2008


Leitsatz:Teilt die ZVK einem Arbeitgeber nach Betriebsprüfung mit, dass keine Beitragspflicht bestehe, wenn sich an den betrieblichen Strukturen und Arbeitszeitanteilen nichts ändere, ist es der ZVK verwehrt danach unter Berufung auf einen Rechtsirrtum wieder von einer Auskunftspflicht auszugehen.
Rechtsgebiete:TVG, BGB
Vorschriften:§ 4 Abs. 4 TVG, § 242 BGB
Stichworte:widersprüchliches Verhalten, unzulässiges Auskunftsverlangen, Rechtsirrtum
Verfahrensgang:ArbG Berlin, 70 Ca 62814/07 vom 28.02.2008

Volltext

Um den Volltext vom LAG-BERLIN-BRANDENBURG – Urteil vom 18.08.2008, Aktenzeichen: 10 Sa 908/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

LAG-BERLIN-BRANDENBURG - 18.08.2008, 10 Sa 908/08 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum