Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-BERLIN-BRANDENBURGUrteil vom 02.03.2007, Aktenzeichen: 9 Sa 1866/06 

LAG-BERLIN-BRANDENBURG – Aktenzeichen: 9 Sa 1866/06

Urteil vom 02.03.2007


Leitsatz:1. Das Zustimmungserfordernis des Betriebsrats zu einer außerordentlichen Kündigung eines Wahlbewerbers besteht auch dann, wenn der Arbeitgeber keine Kenntnis von der Bewerbung hat.

2. Der Arbeitgeber hat eine Erkundigungspflicht und muss notfalls vorsorglich ein Zustimmungsersetzungsverfahren einleiten.
Rechtsgebiete: KSchG, BetrVG
Vorschriften:§ 15 Abs. 1 S. 2 KSchG, § 15 Abs. 3 KSchG, § 103 Abs. 2 BetrVG
Verfahrensgang:ArbG Berlin 38 Ca 9267/06 vom 28.09.2006

Volltext

Um den Volltext vom LAG-BERLIN-BRANDENBURG – Urteil vom 02.03.2007, Aktenzeichen: 9 Sa 1866/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




LAG-BERLIN-BRANDENBURG - 02.03.2007, 9 Sa 1866/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum