Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileLAG-BADEN-WUERTTEMBERGUrteil vom 30.01.2008, Aktenzeichen: 10 Sa 66/07 

LAG-BADEN-WUERTTEMBERG – Aktenzeichen: 10 Sa 66/07

Urteil vom 30.01.2008


Leitsatz:Die Berechnung der Zeitspanne von mindestens 13 Stunden gemäß § 7 Abs. 2 TVöD ist nach den konkreten Schichtdiensten zu bemessen, zwischen denen sich der Wechsel vollzieht. Eine Durchschnittsberechnung wie in § 33 a BAT scheidet aus.
Rechtsgebiete:TVöD, BAT
Vorschriften:§ 7 Abs. 2 TVöD, § 33 a BAT
Stichworte:Berechnung der Zeitspanne, Schichtarbeit
Verfahrensgang:ArbG Freiburg, 5 Ca 369/07 vom 20.11.2007

Volltext

Um den Volltext vom LAG-BADEN-WUERTTEMBERG – Urteil vom 30.01.2008, Aktenzeichen: 10 Sa 66/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

LAG-BADEN-WUERTTEMBERG - 30.01.2008, 10 Sa 66/07 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum