LAG-BADEN-WUERTTEMBERG – Aktenzeichen: 19 Sa 44/99

Urteil vom 27.07.2000


Rechtsgebiete:BGB, KSchG, ZPO, ArbGG
Vorschriften:§ BGB, § 252 BGB, § 254 BGB, § 254 Abs. 2 BGB, § 421 BGB, § 626 BGB, § 626 Abs. 2 BGB, § 628 Abs. 2 BGB, § 662 BGB, § 670 BGB, § 1 KSchG, § 13 Abs. 1 Satz 9 KSchG, § 92 Abs. 2 ZPO, § 256 ZPO, § 72 Abs. 2 ArbGG
Stichworte:Der Schadensersatzanspruch des Arbeitnehmers nach § 628 Abs. 2 BGB ist nicht von vornherein auf die nur während der Dauer der Kündigungsfrist entgangene Vergütung beschränkt
Verfahrensgang:ArbG Mannheim 3 Ca 725/98 vom 15.07.1999

Jetzt Volltext der Entscheidung kostenlos ansehen

Bitte ergänzen Sie die folgende Sicherheitsfrage:

58 - Dre. i =




Weitere Entscheidungen vom LAG-BADEN-WUERTTEMBERG

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Stuttgart:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.