Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileKammergerichtUrteil vom 11.10.2007, Aktenzeichen: 8 U 210/06 

KAMMERGERICHT-BERLIN – Aktenzeichen: 8 U 210/06

Urteil vom 11.10.2007


Leitsatz:Zu den Voraussetzungen, unter denen ein deutscher Staatsangehöriger mit kurdischer Herkunft vom Vermieter die Anbringung einer Parabolantenne auf dem Balkon der Wohnung zum Empfang kurdischer Fernsehprogramme verlangen kann.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 541 BGB
Verfahrensgang:AG Neukölln 9 C 78/06 vom 11.10.2006

Volltext

Um den Volltext vom KAMMERGERICHT-BERLIN – Urteil vom 11.10.2007, Aktenzeichen: 8 U 210/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom KAMMERGERICHT-BERLIN

KAMMERGERICHT-BERLIN – Urteil, 8 U 34/07 vom 11.10.2007

Zu den Voraussetzungen, unter denen das Schweigen des Vermieters auf die Bitte um Untervermietungserlaubnis als Verweigerung angesehen werden kann.

KAMMERGERICHT-BERLIN – Urteil, 8 U 210/06 vom 11.10.2007

Zu den Voraussetzungen, unter denen ein deutscher Staatsangehöriger mit kurdischer Herkunft vom Vermieter die Anbringung einer Parabolantenne auf dem Balkon der Wohnung zum Empfang kurdischer Fernsehprogramme verlangen kann.

KAMMERGERICHT-BERLIN – Beschluss, 2 W 110/07 vom 11.10.2007

In Bezug auf Kosten, die nicht bei Einleitung oder während des Prozesses anfallen, besteht die tatsächliche Vermutung, dass sie zu dessen Führung nicht erforderlich waren, weshalb sie nur ausnahmsweise im Kostenfestsetzungsverfahren festsetzbar sind. Im Übrigen ist ein strenger Maßstab bei der Prüfung der Erforderlichkeit vorprozessualer Kosten im Kostenfestsetzungsverfahren anzulegen.

Gesetze

Anwälte in Berlin:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: