Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deUrteileKammergerichtBeschluss vom 28.09.2007, Aktenzeichen: 9 W 115/07 

KAMMERGERICHT-BERLIN – Aktenzeichen: 9 W 115/07

Beschluss vom 28.09.2007


Leitsatz:Zur Anwendung der Kerntheorie bei der Ermittlung des Inhalts eines Verbotstenors bezüglich einer Wortberichterstattung.
Rechtsgebiete:ZPO
Vorschriften:§ 890 ZPO
Verfahrensgang:LG Berlin 27 O 437/07 vom 03.07.2007

Volltext

Um den Volltext vom KAMMERGERICHT-BERLIN – Beschluss vom 28.09.2007, Aktenzeichen: 9 W 115/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom KAMMERGERICHT-BERLIN

KAMMERGERICHT-BERLIN – Beschluss, 9 W 115/07 vom 28.09.2007

Zur Anwendung der Kerntheorie bei der Ermittlung des Inhalts eines Verbotstenors bezüglich einer Wortberichterstattung.

KAMMERGERICHT-BERLIN – Urteil, 9 U 215/06 vom 25.09.2007

Der zur Zahlung von Schadenersatz wegen Nichtabführung der Arbeitnehmeranteile für die Sozialversicherung verpflichtete ehemalige Geschäftsführer einer Beitragsschuldnerin ist nicht zur Zahlung von Säumniszuschlägen gemäß § 24 Absatz 1 SGB IV verpflichtet.

KAMMERGERICHT-BERLIN – Urteil, 7 U 5/07 vom 25.09.2007

1. Zu den Voraussetzungen, unter denen die Erstattung von Kosten für die Einlagerung von Baumaterialen (hier: zur Wiederverwendung bestimmte Fußbodendielen) vom Unternehmer verlangt werden können.

2. Mehraufwendungen im Sinne des § 304 BGB ist auch das Lagergeld gemäß § 354 Abs. 1 HGB.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Berlin:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: