Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileKAMMERGERICHT-BERLINBeschluss vom 10.01.2007, Aktenzeichen: 12 W 61/06 

KAMMERGERICHT-BERLIN – Aktenzeichen: 12 W 61/06

Beschluss vom 10.01.2007


Leitsatz:Gelangt der Sachverständige allein aufgrund des Schadensbildes der ihm vorliegenden Fotos - ohne mögliche Gegenüberstellung der unfallbeteiligten Fahrzeuge - zu dem Ergebnis, es lasse sich nicht feststellen, welches Fahrzeug den Fahrstreifen gewechselt habe, und billigt das auftraggebende Gericht diese Vorgehensweise, so handelt er nicht grob fahrlässig im Sinne des § 839 a BGB, wenn er eine Gegenüberstellung der Fahrzeuge unterlässt.
Rechtsgebiete:BGB, ZPO
Vorschriften:§ 839 a BGB, § 270 BGB, § 404a Abs. 1 ZPO
Verfahrensgang:LG Berlin 34 O 423/06 vom 19.10.2006

Volltext

Um den Volltext vom KAMMERGERICHT-BERLIN – Beschluss vom 10.01.2007, Aktenzeichen: 12 W 61/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

KAMMERGERICHT-BERLIN - 10.01.2007, 12 W 61/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum