KAMMERGERICHT-BERLIN – Aktenzeichen: 12 U 183/07

Beschluss vom 09.06.2008


Rechtsgebiete:ZPO, BGB
Vorschriften:§ 513 Abs. 1 ZPO, § 522 Abs. 2 Satz 1 ZPO, § 522 Abs. 2 Satz 2 ZPO, § 529 ZPO, § 280 BGB, § 281 BGB
Verfahrensgang:LG Berlin, 32 O 283/06

Volltext

Um den Volltext vom KAMMERGERICHT-BERLIN – Beschluss vom 09.06.2008, Aktenzeichen: 12 U 183/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom KAMMERGERICHT-BERLIN

KAMMERGERICHT-BERLIN – Urteil, 8 U 217/07 vom 09.06.2008

Zur Frage des fehlenden Verschuldens eines Mieters bei Nichtzahlung der Miete über einen Zeitraum von mehreren Monaten.

KAMMERGERICHT-BERLIN – Urteil, 12 U 90/07 vom 09.06.2008

Fährt ein Pkw in der Weise in die Autobahn ein, dass er einen die Autobahn benutzenden Lkw zum starken Bremsen zwingt und fährt daraufhin ein nachfolgender Lkw auf den abbremsenden Lkw auf, so ist dieses Auffahren dem einfahrenden Pkw zuzurechnen.

Das Nichteinhalten des gebotenen Sicherheitsabstandes durch den auffahrenden Lkw kann in einem solchen Falle doppelt so schwer bewertet werden wie das sorgfaltswidrige Einfahren des Pkw (2/3 zu 1/3).

KAMMERGERICHT-BERLIN – Urteil, 8 U 213/07 vom 05.06.2008

1. Durch den Verzicht auf die Einrede der Verjährung wird der Lauf der Verjährungsfrist nicht beeinflusst, er schließt nur das Leistungsverweigerungsrecht für den bestimmten Zeitraum aus; insbesondere tritt keine Hemmung der Verjährung gemäß § 203 BGB ein.

2. Zu den Voraussetzungen der Hemmung der Verjährung gemäß § 203 BGB.
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Berlin:

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.