Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileKAMMERGERICHT-BERLINBeschluss vom 06.03.2007, Aktenzeichen: 8 U 155/06 

KAMMERGERICHT-BERLIN – Aktenzeichen: 8 U 155/06

Beschluss vom 06.03.2007


Leitsatz:Ist ein Schriftsatz in erster Instanz nicht zu den Akten gelangt und legt die Partei, die den Schriftsatz verfasst hat, nicht dar, dass dies nicht auf einer Nachlässigkeit ihrerseits beruht, ist der Inhalt dieses Schriftsatzes gemäß § 531 Abs. 2 Ziffer 3 ZPO im Berufungsrechtszug nicht zu berücksichtigen.
Rechtsgebiete:ZPO
Vorschriften:§ 531 Abs. 2 Ziff. 3 ZPO
Verfahrensgang:LG Berlin 29 O 136/06 vom 23.08.2006

Volltext

Um den Volltext vom KAMMERGERICHT-BERLIN – Beschluss vom 06.03.2007, Aktenzeichen: 8 U 155/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

KAMMERGERICHT-BERLIN - 06.03.2007, 8 U 155/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum