Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileKAMMERGERICHT-BERLINBeschluss vom 04.04.2006, Aktenzeichen: 1 W 272/05 

KAMMERGERICHT-BERLIN – Aktenzeichen: 1 W 272/05

Beschluss vom 04.04.2006


Leitsatz:Der gesetzlichen Anhörungspflicht nach § 141 a Abs. 2 Satz 1 FGG genügt ein Schreiben, mit dem das Amtsgericht dem gesetzlichen Vertreter einer Gesellschaft seine Absicht bekanntmacht, die Gesellschaft wegen Vermögenslosigkeit zu löschen, eine Frist zum Widerspruch setzt und Hinweise dazu erteilt, wie der Nachweis des Vorhandenseins von Vermögen geführt werden kann. Einer Angabe, woraus das Registergericht auf eine Vermögenslosigkeit schließt, und der Beifügung entsprechender Unterlagen bedarf es nicht.
Rechtsgebiete:FGG
Vorschriften:§ 141a FGG, § 142 FGG, § 126 FGG
Verfahrensgang:LG Berlin 102 T 43/05 vom 07.06.2005
AG Charlottenburg 93 HRB 89629 B

Volltext

Um den Volltext vom KAMMERGERICHT-BERLIN – Beschluss vom 04.04.2006, Aktenzeichen: 1 W 272/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

KAMMERGERICHT-BERLIN - 04.04.2006, 1 W 272/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum