Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileKammergericht BerlinVerkündungsdatum 

Kammergericht Berlin

Entscheidungen sortiert nach Verkündungsdatum

2009JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
Juli-----
2008JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
2007JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
2006JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
2005JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
2004JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
2003JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
2002JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
2001JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
2000JanuarFebruarMärzAprilMaiJuni
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
1999Januar-MärzApril-Juni
JuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
1995------
----November-
1993------
-----Dezember

Weitere Informationen zu: Kammergericht Berlin

Eine der ältesten Institutionen in der Rechtsgeschichte Deutschlands, beziehungsweise Preußens ist das Kammergericht Berlin. Es ging aus dem Hof-Kammergericht Anfang des 15. Jahrhunderts hervor. Das Kammergericht Berlin versteht sich heute als das Oberlandesgericht Berlins und ist dem Justizsenator von Berlin untergeordnet. Es ist das älteste noch bestehende Gericht mit bis dato nicht unterbrochener Tätigkeit. Gegründet von Friedrich dem II. Von Brandenburg, hatte es seinen Anfang in dem Recht des lus de non appelando, das auch in anderen Kurfürstentümern zur Einführung von oberlandesgerichtlichen Institutionen führte. Das Kammergericht war die oberste Appellationsinstanz, war also die höchste Instanz im designierten Königreich Preußen. Nachdem sich das Kammergericht vom Königshaus unabhängig sah, zog es vom alten in das neue Kollegienhaus in der Lindenstraße in Berlin, dem heutigen jüdischen Museum Berlin. Im Jahre 1913 zog es erneut in seinen heutigen Sitz in Schöneberg um.

Kammergerichtsbezirk des Kammergerichts Berlin

Das Kammergericht Berlin ist für die komplette Fläche des Bundeslandes Berlin zuständig. Es gehören zu dem Kammergericht elf Amtsgerichte und ein Landgericht. Die Gerichte verteilen sich auf diverse Gebäude in Berlin. So sind die Strafgerichte erster Instanz in dem Gebäude des Amtsgerichtes Tiergarten zu finden, die Familiengerichte in Pankow/Weißensee, Schöneberg und Tempelhof-Kreuzberg. Das Gericht für Landwirtschaftssachen steht beim Amtsgericht Schöneberg, es ist auch für sämtliche Abschiebehaftsachen zuständig. Der Bezirk des Kammergerichtes Berlin zählt am 01.Januar 2014 13.379 zugelassene Rechtsanwälte aus Berlin. Beim Kammergericht Berlin werden von 144 Richtern Strafsachen wie Spionage und Terrorismus aber auch Beschwerden, Revisionen und Berufungen sowie unterhaltsrechtliche Fragen verhandelt. Die umfangreiche, historische Aktensammlung des Kammergerichts wurde größtenteils im 2. Weltkrieg vernichtet, ein Teil später wiedergefunden und restauriert.


Gesetze

Anwalt Top Links

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

Kammergericht Berlin - Entscheidungen sortiert nach Verkündungsdatum © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum