Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileHESSISCHES-LAGUrteil vom 13.12.2001, Aktenzeichen: 5 Sa 987/2001 

HESSISCHES-LAG – Aktenzeichen: 5 Sa 987/2001

Urteil vom 13.12.2001


Leitsatz:Ein Verstoß gegen das vom Arbeitgeber ausgesprochene Verbot privaten E-Mailverkehrs, das dem Virenschutz dienen soll, rechtfertigt grundsätzlich erst nach vorangegangener erfolgloser Abmahnung den Ausspruch einer verhaltensbedingten außerordentlichen oder ordentlichen Kündigung.
Rechtsgebiete:BGB, KSchG
Vorschriften:§ 626 BGB, § 1 KSchG
Schlagworte:Verstoß gegen Verbot privaten E-Mailverkehrs
Stichworte:Verhaltensbedingte Kündigung
Verfahrensgang:ArbG Frankfurt am Main 5 Ca 4459/00 vom 20.03.2001

Volltext

Um den Volltext vom HESSISCHES-LAG – Urteil vom 13.12.2001, Aktenzeichen: 5 Sa 987/2001 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

HESSISCHES-LAG - 13.12.2001, 5 Sa 987/2001 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum