Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileHESSISCHES-LAGUrteil vom 12.02.2009, Aktenzeichen: 13 Sa 1120/07 

HESSISCHES-LAG – Aktenzeichen: 13 Sa 1120/07

Urteil vom 12.02.2009


Leitsatz:Einer Klage auf Erstattung von Detektivkosten, die zur Vorbereitung einer verhaltensbedingte Kündigung angefallen sind, fehlt das Rechtsinteresse, solange der Arbeitgeber diese Kosten im Kostenfestsetzungsverfahren nach gewonnenem Kündgungsschutzprozess geltend machen kann.
Rechtsgebiete:ZPO, ArbGG, BGB
Vorschriften:§ 103 ff. ZPO, § 12 a ArbGG, § 280 Abs. 1 BGB
Stichworte:Rechtsschutzinteresse, Schadenersatz, Detektivkosten, Kündigung, Kostenfestsetzung
Verfahrensgang:ArbG Frankfurt am Main, 7 Ca 1023/07 vom 20.06.2007

Volltext

Um den Volltext vom HESSISCHES-LAG – Urteil vom 12.02.2009, Aktenzeichen: 13 Sa 1120/07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

HESSISCHES-LAG - 12.02.2009, 13 Sa 1120/07 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum