Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileHESSISCHES-LAGUrteil vom 05.02.2007, Aktenzeichen: 7/8 Sa 88/06 

HESSISCHES-LAG – Aktenzeichen: 7/8 Sa 88/06

Urteil vom 05.02.2007


Leitsatz:Zahlt ein Arbeitgeber während der Arbeitsphase eines Altersteilzeitverhältnisses statt 50% die volle variable Vergütung ("Außendienstbonus"), so kann er dem entsprechenden Anspruch für die Freistellungsphase die dolo-petit-Einrede im Hinblick auf seinen Bereicherungsanspruch entgegenhalten. Dabei ist jedoch eine gegebenenfalls einschlägige tarifvertragliche Ausschlussfrist zu beachten.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 242 BGB, § 611 BGB, § 812 BGB
Stichworte:Altersteilzeit, Überzahlung, Rückforderung, Ausschlussfrist
Verfahrensgang:ArbG Hanau 2 Ca 417/05 vom 06.12.2005

Volltext

Um den Volltext vom HESSISCHES-LAG – Urteil vom 05.02.2007, Aktenzeichen: 7/8 Sa 88/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

HESSISCHES-LAG - 05.02.2007, 7/8 Sa 88/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum