Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileHESSISCHES-LAGUrteil vom 04.04.2007, Aktenzeichen: 6 Sa 928/06 

HESSISCHES-LAG – Aktenzeichen: 6 Sa 928/06

Urteil vom 04.04.2007


Leitsatz:Ein nachvertragliches Wettbewerbsverbot kann mit der Abgeltungsklausel in einer Abwicklungsvereinbarung aufgehoben werden. Der entsprechende Parteiwille ist durch Auslegung zu ermitteln.

Eine solche Abgeltungsklausel ist keine überraschende Klausel i.S.v. § 305 Abs. 1 BGB und stellt auch keine unangemessene Benachteiligung i.S.v. § 307 BGB dar.
Rechtsgebiete:BGB
Vorschriften:§ 133 BGB, § 157 BGB, § 305 Abs. 1 BGB, § 307 BGB
Stichworte:Abgeltungsklausel, Verzicht Wettbewerbsverbot, Karenzentschädigung, Auslegung, AGB-Kontrolle
Verfahrensgang:ArbG Frankfurt am Main 21 Ca 2919/05 vom 26.01.2006

Volltext

Um den Volltext vom HESSISCHES-LAG – Urteil vom 04.04.2007, Aktenzeichen: 6 Sa 928/06 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

HESSISCHES-LAG - 04.04.2007, 6 Sa 928/06 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum