Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileHESSISCHES-LAGBeschluss vom 12.12.2005, Aktenzeichen: 13 Ta 569/05 

HESSISCHES-LAG – Aktenzeichen: 13 Ta 569/05

Beschluss vom 12.12.2005


Leitsatz:Nach dem Gerichtskostengesetz in der Fassung des Kostenrechtsmodernisierungsgesetzes vom 05. Mai 2004(BG Bl. I, S 718 ff) sind in arbeitsgerichtlichen Verfahren nur noch Klagerücknahmen kostenprivilegiert, die den (gesamten) Rechtsstreit beenden.

Bei Klageteilrücknahmen bleibt es bei der vollen Gebühr aus dem ursprünglichen Streitwert.
Rechtsgebiete:GKG KV, GKG
Vorschriften:§ GKG KV Nr. 8210, § GKG KV Nr. 8211, § 3 I GKG, § 34 GKG, § 40 GKG, § 62 GKG
Stichworte:Gerichtskosten, Klageteilrücknahme
Verfahrensgang:ArbG Wiesbaden 4 Ca 812/05 vom 27.10.2005

Volltext

Um den Volltext vom HESSISCHES-LAG – Beschluss vom 12.12.2005, Aktenzeichen: 13 Ta 569/05 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

HESSISCHES-LAG - 12.12.2005, 13 Ta 569/05 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum