Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileHESSISCHES-LAGBeschluss vom 08.10.2008, Aktenzeichen: 13 Ta 313/08 

HESSISCHES-LAG – Aktenzeichen: 13 Ta 313/08

Beschluss vom 08.10.2008


Leitsatz:Wird ein Rechtsstreit durch Gebührenermäßigungstatbestände gemäß Teil 8 KV-GKG, die teils vor und teils nach streitiger Verhandlung angefallen sind, vollständig beendet, so ermäßigt sich die Verfahrensgebühr für den gesamten Rechtsstreit in analoger Anwendung des Satzes 2 der Anmerkung zu Nr. 8211 KV-GKG auf das 0,4-fache.
Rechtsgebiete: GKG, KV-GKG
Vorschriften:§ GKG Vorbem. 8, § KV-GKG Nr. 8210, § KV-GKG Nr. 8211, § 36 GKG
Stichworte:Kostenfestsetzung, Gerichtskosten, Verfahrensgebühr, Gebührenprivilegierung, Teilerledigung
Verfahrensgang:ArbG Wiesbaden, 10/8/9 Ca 1273/06 vom 04.07.2008

Volltext

Um den Volltext vom HESSISCHES-LAG – Beschluss vom 08.10.2008, Aktenzeichen: 13 Ta 313/08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




HESSISCHES-LAG - 08.10.2008, 13 Ta 313/08 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum