Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileHESSISCHER-VGHBeschluss vom 30.03.2000, Aktenzeichen: 5 TG 824/99 

HESSISCHER-VGH – Aktenzeichen: 5 TG 824/99

Beschluss vom 30.03.2000


Leitsatz:1.) Es unterliegt ernstlichen Zweifeln, ob der nach § 23 Abs. 2 HAltPflG zu erhebende Ausgleichsbetrag die Anforderungen der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts für eine verfassungsrechtlich zulässige Sonderabgabe erfüllt.

2.) Das HAltPflG enthält keine Ermächtigung zur Einbeziehung von vor seinem Inkrafttreten entstandenen Kosten in den Ausgleichsbetrag.

3.) Es bestehen außerdem ernstliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit der zur Ausführung des § 23 Abs. 2 HAltPflG erlassenen KostAusglVO.
Rechtsgebiete:GG, SGB XI, BSHG, HAltPflG, KostAusglVO
Vorschriften:§ GG Art. 3, § 8 SGB XI, § 82 A SGB XI, § 89 SGB XI, § 68 BSHG, § 69 C BSHG, § 4 HAltPflG, § 5 HAltPflG, § 11 HAltPflG, § 23 HAltPflG, § 29 HAltPflG, § 1 KostAusglVO
Stichworte:Altenpflege, Ausgleichsbetrag, Umlage, Schule, Kosten, Ausbildung, Vergütung, Pflegeeinrichtung, Pflegeleistung, Altenpflege, Geeignetheit, Bestimmtheit, Bemessungsmaßstab, Sonderabgabe, Homogenitätsprinzip, Aussetzung, Verfassungsmäßigkeit, Vorlagepflicht

Volltext

Um den Volltext vom HESSISCHER-VGH – Beschluss vom 30.03.2000, Aktenzeichen: 5 TG 824/99 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

HESSISCHER-VGH - 30.03.2000, 5 TG 824/99 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum