Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileHESSISCHER-VGHBeschluss vom 03.06.2003, Aktenzeichen: 1 UE 571/02 

HESSISCHER-VGH – Aktenzeichen: 1 UE 571/02

Beschluss vom 03.06.2003


Leitsatz:Die Erwähnung und die positive Würdigung der dienstlichen Tätigkeit als Frauenbeauftragte oder deren Stellvertreterin in einer dienstlichen Beurteilung stellen keine Benachteiligung im Sinne von § 20 Abs. 3 Satz 1 Hessisches Gleichbehandlungsgesetz (HGlG) dar.
Rechtsgebiete: HGlG
Vorschriften:§ 16 Abs. 2 HGlG, § 20 Abs. 1 HGlG, § 20 Abs. 3 Satz 1 HGlG
Stichworte:Benachteiligungsverbot, Frauenbeauftragte, dienstliche Beurteilung
Verfahrensgang:VG Frankfurt am Main 9 E 1495/97 (1) vom 28.06.1999

Volltext

Um den Volltext vom HESSISCHER-VGH – Beschluss vom 03.06.2003, Aktenzeichen: 1 UE 571/02 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




HESSISCHER-VGH - 03.06.2003, 1 UE 571/02 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum