Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileHESSISCHER-VGHBeschluss vom 01.02.2005, Aktenzeichen: 1 UE 1357/04 

HESSISCHER-VGH – Aktenzeichen: 1 UE 1357/04

Beschluss vom 01.02.2005


Leitsatz:Ein vereinfachtes Verfahren zur Versetzung in den Ruhestand wegen Dienstunfähigkeit nach § 52 Abs. 1 HBG leidet nicht an einem besonders schwerwiegenden Verfahrensfehler, wenn der unmittelbare Dienstvorgesetzte am Verfahren beteiligt war, aber keine aktenkundige Feststellung zur Dienstfähigkeit des Beamten getroffen hat.
Rechtsgebiete:HBG, HessVwVfG
Vorschriften:§ 52 Abs. 1 HBG, § 53 Abs. 1 HBG, § 44 Abs. 1 HessVwVfG
Stichworte:Beteiligung, Dienstunfähigkeit, Dienstvorgesetzter, Feststellung, vereinfacht, Verfahrensfehler, Zurruhesetzung
Verfahrensgang:VG Frankfurt am Main 9 E 3737/03 (1) vom 26.03.2004

Volltext

Um den Volltext vom HESSISCHER-VGH – Beschluss vom 01.02.2005, Aktenzeichen: 1 UE 1357/04 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

HESSISCHER-VGH - 01.02.2005, 1 UE 1357/04 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum