Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileHAMBURGISCHES-OVGBeschluss vom 04.05.2007, Aktenzeichen: 1 Bf 29/07.Z 

HAMBURGISCHES-OVG – Aktenzeichen: 1 Bf 29/07.Z

Beschluss vom 04.05.2007


Leitsatz:Die Entscheidung, ob ein Bewerber für die Fortbildungsprüfung zum Geprüften Bilanzbuchhalter die Zulassungsvoraussetzungen - erforderliche Kenntnisse, Fähigkeiten und Erfahrungen - erfüllt, liegt nicht im Beurteilungsspielraum des Prüfungsausschusses. Das bei Vorliegen der Zulassungsvoraussetzungen bestehende Ermessen kann im Einzelfall auf Null reduziert sein.

Die erforderlichen Erfahrungen muss der Prüfungsbewerber nicht in einer betrieblichen Berufspraxis erworben haben. Eine andere ausgeübte berufliche Tätigkeit mit betrieblichen Bezug kann ausreichen.
Rechtsgebiete:BBiG, VO über Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfte Bilanzbuchhalterin
Vorschriften:§ 1 BBiG, § 2 VO über Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfte Bilanzbuchhalterin
Verfahrensgang:VG Hamburg 10 K 1426/06 vom 19.12.2006

Volltext

Um den Volltext vom HAMBURGISCHES-OVG – Beschluss vom 04.05.2007, Aktenzeichen: 1 Bf 29/07.Z anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

HAMBURGISCHES-OVG - 04.05.2007, 1 Bf 29/07.Z © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum