Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBVERWGUrteil vom 30.06.2004, Aktenzeichen: BVerwG 6 C 28.03 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 6 C 28.03

Urteil vom 30.06.2004


Leitsatz:Eine Entscheidung im Berufungsverfahren ohne mündliche Verhandlung durch Beschluss nach § 130 a Satz 1 VwGO scheidet aus, wenn die Rechtssache außergewöhnlich große Schwierigkeiten in rechtlicher und/oder tatsächlicher Hinsicht aufweist.
Rechtsgebiete:PostG, VwGO
Vorschriften:§ 51 Abs. 1 Satz 1 PostG, § 51 Abs. 1 Satz 2 Nr. 4 PostG, § 101 Abs. 1 VwGO, § 104 Abs. 1 VwGO, § 130 a VwGO, § 138 Nr. 3 VwGO, § 144 Abs. 4 VwGO
Stichworte:Regulierung im Postbereich, gesetzliche Exklusivlizenz, Erteilung einer Lizenz zur Beförderung von Postgut, außergewöhnlich hohe Schwierigkeit des Berufungsverfahrens, fehlerhafte Entscheidung im Berufungsverfahren durch Beschluss ohne mündliche Verhandlung
Verfahrensgang:VG Köln VG 22 K 9647/99 vom 18.12.2001
OVG Münster OVG 13 A 711/02 vom 06.10.2003

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Urteil vom 30.06.2004, Aktenzeichen: BVerwG 6 C 28.03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BVERWG - 30.06.2004, BVerwG 6 C 28.03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum