Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBVERWGUrteil vom 29.04.2004, Aktenzeichen: BVerwG 3 C 38.03 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 3 C 38.03

Urteil vom 29.04.2004


Leitsatz:Die Anwendung und das Inverkehrbringen eines Pflanzenschutzmittels, das in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Gemeinschaft zugelassen ist und das dieselben Wirkstoffe und dieselben Wirkungen wie ein in Deutschland zugelassenes Pflanzenschutzmittel hat, kann in Deutschland nicht allein deshalb untersagt werden, weil die beiden Pflanzenschutzmittel nicht den gleichen Ursprung haben.
Rechtsgebiete:EG, Richtlinie 91/414/EWG, PflSchG
Vorschriften:§ EG Art. 28, § EG Art. 30, § Richtlinie 91/414/EWG des Rates vom 15. Juli 1991 über das Inverkehrbringen von Pflanzenschutzmitteln (Pflanzenschutzrichtlinie) Art. 3 Abs. 1, § 6 a Abs. 1 Satz 1 PflSchG, § 34 a Satz 2 Nr. 2 PflSchG
Stichworte:Freier Warenverkehr, Parallelimport von Pflanzenschutzmitteln, Herstelleridentität (Ursprungsidentiät), Wirkstoffidentität, Wirkungsidentität
Verfahrensgang:VG Sigmaringen VG 2 K 1153/01 vom 25.02.2002
VGH Mannheim VGH 4 S 1095/02 vom 19.08.2003

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Urteil vom 29.04.2004, Aktenzeichen: BVerwG 3 C 38.03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BVERWG - 29.04.2004, BVerwG 3 C 38.03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum