Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBVERWGUrteil vom 28.10.1999, Aktenzeichen: BVerwG 7 C 38.98 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 7 C 38.98

Urteil vom 28.10.1999


Leitsatz:Leitsatz:

Zu der Frage, unter welchen Voraussetzungen die umfassende Enteignung eines Flurstücks, das nur teilweise für den Enteignungszweck benötigt wurde, als unlautere Machenschaft i.S.d. § 1 Abs. 3 VermG anzusehen ist.

Urteil des 7. Senats vom 28. Oktober 1999 - BVerwG 7 C 38.98 -

I. VG Greifswald vom 06.08.1998 - Az.: VG 1 A 61/96 -
Rechtsgebiete:VermG, AufbauG-DDR, 2. DB Aufbau-DDR
Vorschriften:§ 1 Abs. 1 Buchst. a VermG, § 1 Abs. 1 Buchst. b VermG, § 1 Abs. 3 VermG, § 3 Abs. 3 VermG, § 14 AufbauG-DDR, § 2 Abs. 2 2. DB AufbauG-DDR, § 4 Abs. 4 2. DB AufbauG-DDR
Stichworte:Enteignung nach dem Aufbaugesetz, Schädigungsmaßnahme, unlautere Machenschaft, Inanspruchnahme nicht für den Aufbauzweck benötigter Teilflächen, Gebot der Einzelfallprüfung, Sachaufklärungspflicht.

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Urteil vom 28.10.1999, Aktenzeichen: BVerwG 7 C 38.98 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BVERWG - 28.10.1999, BVerwG 7 C 38.98 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum