Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBVERWGUrteil vom 28.05.1998, Aktenzeichen: BVerwG 3 C 53.96 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 3 C 53.96

Urteil vom 28.05.1998


Leitsatz:Leitsätze:

1. Der Ausgleich der Mehrkosten, die den Kraftwerken durch den Einsatz von Gemeinschaftskohle anstelle von schwerem Heizöl entstehen, muß nach dem Dritten Verstromungsgesetz auf der Grundlage des Durchschnittspreises aller von Kraftwerken getätigten Heizölbezüge erfolgen.

2. Der Bundesminister für Wirtschaft war nicht befugt, durch Richtlinien allein die Berücksichtigung schwefelarmen Heizöls bei der Bestimmung der Wärmepreisdifferenz vorzuschreiben.

Urteil des 3. Senats vom 28. Mai 1998 - BVerwG 3 C 53.96 -

I. VG Frankfurt/Main vom 14.03.1991 - Az.: VG I/2 E 955/89 -
II. VGH Kassel vom 02.10.1996 - Az.: VGH 8 UE 1161/91 -
Rechtsgebiete: Drittes VerstrG, BGB
Vorschriften:§ 1 Drittes VerstrG, § 2 Abs. 2 Drittes VerstrG, § 3 Abs. 2 und 7 Drittes VerstrG, § 13 Abs. 1 und 4 Drittes VerstrG, § 17 Abs. 4 Drittes VerstrG, § 133 BGB
Stichworte:Mehrkostenausgleich für den Einsatz von Gemeinschaftskohle in Kraftwerken anstelle von schwerem Heizöl, Jahrhundertvertrag, Wärmepreisdifferenz.

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Urteil vom 28.05.1998, Aktenzeichen: BVerwG 3 C 53.96 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




BVERWG - 28.05.1998, BVerwG 3 C 53.96 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum