BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 11 C 4.00

Urteil vom 27.09.2000


Leitsatz:Leitsatz:

Eine juristische Person kann nicht zur Zweitwohnungssteuer herangezogen werden.

Urteil des 11. Senats vom 27. September 2000 - BVerwG 11 C 4.00

I. VG Oldenburg vom 28.10.1999 - Az.: VG 2 A 4851/97 -
Rechtsgebiete:GG
Vorschriften:§ GG Art. 105 Abs. 2 a
Stichworte:Zweitwohnungssteuer, Vermietung eines Ferienhauses an eine juristische Person, Veranlagung der juristischen Person zur Zweitwohnungssteuer, Aufwandsteuer, Steuergegenstand der Zweitwohnungssteuer, Einkommensverwendung für den persönlichen Lebensbedarf durch Vorhalten einer zweiten Wohnung.

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Urteil vom 27.09.2000, Aktenzeichen: BVerwG 11 C 4.00 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BVERWG

BVERWG – Urteil, BVerwG 11 CN 1.00 vom 27.09.2000

Leitsatz:

Art. 3 Abs. 1 GG verbietet es dem kommunalen Satzungsgeber nicht allgemein, im Erhebungsgebiet für den Kurbeitrag Ortsteile zusammenzufassen, deren Angebot an Fremdenverkehrseinrichtungen entsprechend dem verschiedenen Charakter der Ortsteile (hier: Nordseebad und im Hinterland gelegener Erholungsort) qualitative Unterschiede aufweist.

Urteil des 11. Senats vom 27. September 2000 - BVerwG 11 CN 1.00

I. OVG Lüneburg vom 07.09.1999 - Az.: OVG 9 K 4398/98 -

BVERWG – Beschluss, BVerwG 1 B 49.00 vom 25.09.2000

Leitsatz:

Eine den Status nach Art. 116 Abs. 1 GG betreffende Feststellungsklage kann nach dem Tod des Klägers nicht von dessen Erben als seinen Rechtsnachfolgern weiter betrieben werden.

Beschluss des 1. Senats vom 25. Sept. 2000 - BVerwG 1 B 49.00 -

I. VG Stuttgart vom 11.12.1996 - Az.: VG 17 K 813/95 -
II. VGH Mannheim vom 18.05.2000 - Az.: VGH 13 S 416/99 -

BVERWG – Urteil, BVerwG 2 C 22.99 vom 21.09.2000

Leitsatz:

"Bemerkbar" geworden im Sinne der Fristenregelung für die Meldung eines Dienstunfalls ist eine den Anspruch auf Unfallfürsorge begründende Folge des Unfalls, wenn der Verletzte bei sorgfältiger Prüfung nach seinem Urteilsvermögen zu der Überzeugung gekommen ist oder kommen muss, dass seine Beschwerden durch den Unfall verursacht werden.

Urteil des 2. Senats vom 21. September 2000 - BVerwG 2 C 22.99 -

I. VG Oldenburg vom 03.09.1996 - Az.: VG 11 A 2539/95 -
II. OVG Münster vom 13.04.1999 - Az.: OVG 5 L 6385/96 -
Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Gesetze

Anwälte in Leipzig:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.