Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBVERWGUrteil vom 24.04.2008, Aktenzeichen: BVerwG 2 C 14.07 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 2 C 14.07

Urteil vom 24.04.2008


Leitsatz:Der häusliche Telearbeitsplatz des Beamten ist an den festgelegten Heimarbeitstagen Dienststätte im Sinne von § 2 Abs. 4 Satz 4 des Landesreisekostengesetzes Rheinland-Pfalz.

Die Fahrkosten einer Dienstreise, die der zur Telearbeit berechtigte Beamte an einem Heimarbeitstag an seiner Wohnung antritt und beendet, sind in voller Höhe dienstlich veranlasste Mehraufwendungen.
Rechtsgebiete:LRKG RP, LVO zu § 6 LRKG RP
Vorschriften:§ 2 Abs. 4 LRKG RP, § 3 Abs. 1 Satz 1 LRKG RP, § 5 Abs. 4 LRKG RP, § 6 Abs. 1 LRKG RP, § 6 Abs. 3 LRKG RP, § 6 Abs. 7 LRKG RP, § 17 Abs. 4 LRKG RP, § 6 LRKG RP LVO zu
Stichworte:Dienstreise, Ausgangs- und Endpunkt, Geschäftsort, Dienstort, Dienststelle, Dienststätte, Wegstreckenentschädigung, Fahrkosten, dienstlich veranlasste Mehraufwendungen, Kosten der allgemeinen Lebensführung, alternierende Telearbeit, häuslicher Telearbeitsplatz, Heimarbeitstag
Verfahrensgang:VG Neustadt an der Weinstraße, VG 6 K 647/06.NW vom 03.07.2006
OVG Koblenz, OVG 2 A 11005/06 vom 24.11.2006

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Urteil vom 24.04.2008, Aktenzeichen: BVerwG 2 C 14.07 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BVERWG - 24.04.2008, BVerwG 2 C 14.07 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum