Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBundesverwaltungsgerichtUrteil vom 20.11.2003, Aktenzeichen: BVerwG 4 CN 6.03 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 4 CN 6.03

Urteil vom 20.11.2003


Leitsatz:In einem Regionalplan enthaltene Ziele der Raumordnung sind Rechtsvorschriften im Sinne des § 47 Abs. 1 Nr. 2 VwGO.

Sie können vom Zieladressaten zum Gegenstand einer Normenkontrolle gemacht werden, auch wenn der Landesgesetzgeber für den Regionalplan keine Rechtssatzform vorgibt.
Rechtsgebiete:VwGO, ROG, BauGB
Vorschriften:§ 47 Abs. 1 Nr. 2 VwGO, § 3 Nr. 2 ROG, § 4 Abs. 1 ROG, § 4 Abs. 3 ROG, § 4 Abs. 5 ROG, § 35 Abs. 3 Satz 2 BauGB, § 35 Abs. 3 Satz 3 BauGB
Stichworte:Normenkontrolle, Rechtsvorschrift, Regionalplan, Ziele der Raumordnung, verbindliche Vorgaben, Außenrechtswirksamkeit, abstrakt-generelle Regelung.
Verfahrensgang:VGH Kassel VGH 4 N 336/02 vom 16.08.2002

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Urteil vom 20.11.2003, Aktenzeichen: BVerwG 4 CN 6.03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Weitere Entscheidungen vom BVERWG

BVERWG – Beschluss, BVerwG 6 PB 8.03 vom 20.11.2003

Im personalvertretungsrechtlichen Beschlussverfahren kann die Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Rechtsbeschwerde nicht auf einen Verfahrensverstoß gestützt werden. Das gilt auch für die Rüge der Verletzung rechtlichen Gehörs (wie Beschluss vom 23. August 1989 - BVerwG 6 PB 10.89 - Buchholz 250 § 83 BPersVG Nr. 49).

BVERWG – Urteil, BVerwG 3 C 29.02 vom 20.11.2003

Die Aufnahme der Anwendungsgebiete für Stoffe oder Stoffkombinationen in die Aufstellung nach § 109 a Abs. 3 AMG (sog. Traditionsliste) ist ebenso wie die Streichung aus dieser Aufstellung ein selbständig anfechtbarer Verwaltungsakt.

BVERWG – Urteil, BVerwG 4 C 6.02 vom 20.11.2003

Nur die Einwohner einer Gemeinde, die in ihr ihren alleinigen oder ihren Hauptwohnsitz haben, sind bei der Frage zu berücksichtigen, ob die Gemeinde bis zu 50 000 Einwohner hat und ob deshalb gemäß Art. 297 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EGStGB die Prostitution im gesamten Gemeindegebiet verboten werden darf.

Anwaltssuche auf JuraForum.de



» Für Anwälte »

Gesetze

Anwälte in Leipzig:

Weitere Orte finden Sie hier

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

BVERWG - 20.11.2003, BVerwG 4 CN 6.03 © JuraForum.de — 2003-2016

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum