Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBVERWGUrteil vom 19.02.2004, Aktenzeichen: BVerwG 7 C 9.03 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 7 C 9.03

Urteil vom 19.02.2004


Leitsatz:Die Heranziehung zu einer bergrechtlichen Förderabgabe ist schon dann rechtmäßig, wenn der Abgabepflichtige von einer ihm erteilten bestandskräftigen bergrechtlichen Bewilligung Gebrauch gemacht und den dort bezeichneten Bodenschatz aus dem Bewilligungsfeld gewonnen hat. Ob der bezeichnete Bodenschatz tatsächlich bergfrei ist, ist wegen der Bestandskraft der Bewilligung für die Heranziehung zu einer Förderabgabe nicht mehr nachzuprüfen.
Rechtsgebiete: BBergG, EV Anlage I Kapitel V, Verordnung über die Verleihung von Bergwerkseigentum Nr. 9.23
Vorschriften:§ 31 Abs. 1 Satz 1 BBergG, § EV Anlage I Kapitel V Sachgebiet D Abschnitt III Nr. 1, § 1 Abs. 2 Verordnung über die Verleihung von Bergwerkseigentum Nr. 9.23 der Anlage zu
Stichworte:Förderabgabe, Bodenschatz, Bergfreiheit, Kiese und Kiessande zur Herstellung von Betonzuschlagstoffen, geologische Vorratsmenge, Bewilligungsfeld, Lagerstätte, Bewilligung, Bestandskraft.
Verfahrensgang:VG Magdeburg VG 3 A 382/00 MD vom 06.12.2001
VG Magdeburg VG 3 A 7/00 MD vom 25.01.2002
VG Magdeburg VG 3 A 3/00 MD vom 25.01.2002
VG Magdeburg VG 3 A 378/00 MD vom 25.01.2002
VG Magdeburg VG 3 A 380/00 MD vom 25.01.2002
OVG Magdeburg OVG 1 L 20/02 vom 26.06.2002
OVG Magdeburg OVG 1 L 76/02 vom 26.06.2002
OVG Magdeburg OVG 1 L 77/02 vom 26.06.2002
OVG Magdeburg OVG 1 L 78/02 vom 26.06.2002
OVG Magdeburg OVG 1 L 80/02 vom 26.06.2002

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Urteil vom 19.02.2004, Aktenzeichen: BVerwG 7 C 9.03 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




BVERWG - 19.02.2004, BVerwG 7 C 9.03 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum