Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBVERWGUrteil vom 18.03.2009, Aktenzeichen: BVerwG 3 C 14.08 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 3 C 14.08

Urteil vom 18.03.2009


Leitsatz:Rechnungsbeträge, die das Krankenhaus (noch) nicht vereinnahmt hat, weil die jeweilige Krankenkasse ihre Zahlungspflicht bestreitet, sind keine ausgleichspflichtigen Erlöse im Sinne des § 12 Abs. 2 Satz 1 BPflV.
Rechtsgebiete:BPflV
Vorschriften:§ 12 Abs. 2 Satz 1 BPflV
Stichworte:Krankenhausfinanzierung, Pflegesatz, Gesamtbetrag der Erlöse, Budget, Erlösausgleich, Mehrerlös, Mindererlös, Belegung, Fehlbelegung, Schiedsstelle
Verfahrensgang:VG Gießen, 8 E 6040/04 vom 05.04.2006
VGH Hessen, 5 UE 1106/07 vom 09.04.2008

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Urteil vom 18.03.2009, Aktenzeichen: BVerwG 3 C 14.08 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




Gesetze

Anwalt Top Links

Weitere Orte finden Sie hier

Newsletter

JuraForum.de bietet Ihnen einen kostenlosen juristischen Newsletter:

Suche

Durchsuchen Sie hier Juraforum.de nach bestimmten Begriffen:

BVERWG - 18.03.2009, BVerwG 3 C 14.08 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum