Impressum | Registrierung | Foren-Login
 
Disclaimer | Datenschutz | RSS-Feeds

JuraForum.deUrteileBVERWGUrteil vom 14.04.2000, Aktenzeichen: BVerwG 4 C 5.99 

BVERWG – Aktenzeichen: BVerwG 4 C 5.99

Urteil vom 14.04.2000


Leitsatz:Leitsatz:

Gibt das Verwaltungsgericht einer Anfechtungsklage des Bauherrn gegen eine Beseitigungsanordnung der Bauaufsichtsbehörde mit der Begründung statt, das Vorhaben verstoße nicht gegen das Bauplanungsrecht, so kann die beigeladene Gemeinde unter Hinweis auf ihre Planungshoheit gegen dieses Urteil Rechtsmittel einlegen.

Urteil des 4. Senats vom 14. April 2000 - BVerwG 4 C 5.99 -

I. VG München vom 09.10.1995 - Az.: VG M 1 K 94.487 -
II. VGH München vom 29.06.1999 - Az.: VGH 1 B 95.4059 -
Rechtsgebiete: GG, VwGO, BauGB
Vorschriften:§ GG Art. 28 Abs. 2, § 124 VwGO, § 29 BauGB, § 35 BauGB, § 36 BauGB
Stichworte:Außenbereichsvorhaben, Verstoß gegen das Bauplanungsrecht, Beseitigungsanordnung, Aufhebungsurteil, Berufung der beigeladenen Gemeinde, materielle Beschwer, Verletzung der gemeindlichen Planungshoheit.

Volltext

Um den Volltext vom BVERWG – Urteil vom 14.04.2000, Aktenzeichen: BVerwG 4 C 5.99 anzusehen, müssen Sie die Einzelentscheidung kaufen.

Volltext der Entscheidung kaufen




BVERWG - 14.04.2000, BVerwG 4 C 5.99 © JuraForum.de — 2003-2014

Kanzleinews einstellen | Sitemap | RSS | Kontakt | Team | Jobs | Werbung | Presse | Datenschutz | AGB | Impressum